Werkstatt Frankfurt sucht ihre 1€J per Anzeige im Lokalblättchen

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tunga.

  • Werkstatt Frankfurt sucht ihre 1€J per Anzeige im Lokalblättchen


    ohne weiteren Kommentar - einfach nur unfassbar <X

    Bilder

    ...ıғ чσυ шαпт вʟσσɔ - чσυ'νε ɢσт ıт !.....[size=8]AC/DC............................................
    [color=transparent]........................................................
    [color=#00BF00]SB-> geh und spiel mit was Giftigem!!!

  • Sagen wir mal so: es gibt ja Personen, die liebend gerne nen 1€-Job machen wollen - und mir ist es deutlich lieber, es bekommen die so eine "Arbeitsgelegenheit", die meinen, so ein Mumpitz würde sie weiter bringen, als das diese "Jobs" zur Disziplinierung unliebsamer "Kunden" genutzt wird. Insofern kann man in diesen Anzeigen auch was gutes sehen. Ohne Zweifel wäre aber das Beste, das ganz abzuschaffen - und das wäre nichtnur das Beste, sondern auch nötig!

  • Man sollte doch aber schon den Schaden sehen, den die Allgemeinheit hier auch tragen muss. Da wären ja nicht nur die über 500,- €/mon, welche diese irren [lexicon]Jobcenter[/lexicon] den Maßnahmeträgern für jeden zugedielten Arbeitslosen zahlen, sondern auch die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze, welche dem 1. Arbeitsmarkt durch solche Schweinereien zu Gunsten der parasitären [lexicon]Hartz IV[/lexicon] Wirtschaft entzogen werden. Mithin also auch beträchtliche Steuereinnahmen aufgrund solcher Arbeitsplatzvernichtungsmaßnahmen verloren gehen.


    Dem Staat fällt, wenn Steuereinnahmen ausbleiben, doch nur Rechtsverschärfungen für Arme unter dem Deckmantel “Rechtsvereinfachungen“ ein, um so immer weniger Knete an die Bedürftigen und dessen Kinder zahlen zu müssen.

  • Gerade die Werkstatt Frankfurt ist ja bekannt für ihre super Beschäftigungsmodelle und Angebote.
    Ich kann da jeden nur vor warnen.


    Mir sollte vor vielen Jahren mal 1€J in deren Kinderbetreuungseinrichtung zugewiesen werden.
    Gleichzeitig wurden per Annonce und auf deren Seite mehrere 400€ Jobs und Praktikantenstellen zur Betreuung dieser 1€J-Kräfte gesucht (sozusagen refinanziert durch die 1€Js), war genauso ausgeschrieben und dazu noch 2,5 Stellen für die pädagogische Leitung der Einrichtung und zur Betreuung der Praktikannten / Hilfskräfte und 1€J-Mitarbeiter.


    Ein Jahr später bekam ich mal ein `Stellenangebot´ vom JC wieder für WF zur `Massnahme´ für ihr tolles Gebrauchtwarenhaus.
    Da die Telefonnummern auf dem Wisch alles falsch waren, habe ich die entsprechende rausgesucht von deren Internet Seite und
    sah dabei zufällig, dass wieder mehrere pädagogische 400 €+VZ/TZ Stellen ausgeschrieben waren zur Betreuung der 1€J-Kräfte.


    Irgendwann erwischte ich nach glaube 5 Tagen telefonisch ( nur telefonische Bewerbung!) mal eine sehr unfreundliche Mitarbeiterin der Leitung der WFdie gar nix von überhaupt nix wusste.
    Also bewarb ich mich einfach als pädagogische Fachkraft (hab mal sowas in ähnlicher Richtung studiert) und die erklärte mir auf meine neugierigen Fragen, dass `eigentlich der ganze Laden grösstenteils fast nur durch die 1€-Leute finanziert wird und dass ohne sie es nicht laufen würde´


    Längere Zeit später bekam ich mal eine Einladung zur Masseninfoveranstaltung `Bildungsoffensive ´ ins JC.
    Da waren wieder Mitarbeiter der WF da und man wollte doch so gerne ganz vielen Leute eine tolle Zukunft bieten und sie bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützen.
    Da gäbe es jetzt so ein ganz tolles Projekt, mit super Erfolgschancen `die ganz toll ist, und einen nach der Krise in eine sozialversicherungspflichtige Anstellung bringt´.


    Nach der 8-wöchigen Qualifikation bei der Werkstatt Frankfurt, bekommt man dann einen Bildungsgutschein für evtl. weitere Qualifikationen als `vertieftes Profiling´.


    Der Werkstatt Frankfurt `Mensch´ sprach von einem`Trainingslager für Arbeitslose und Ausländer´ mit vielen Tests in Mathe, Intelligenz, Deutsch, PC etc. und Arbeitserprobungen in der Werkstatt, Küche und Recycling (so umschreibt man kostenlose Praktika auch prima), sowie medizinischer Test und Vorsorge für Menschen ohne irgendeinen Abschluss in der Schule oder Beruf.
    Ich erwähnte meine zwei akademischen Abschlüsse und dass ich dann ja wohl falsch wäre. Seine Antwort war einfach: `das ist egal, auch solchen können wir noch was beibringen und wir nehmen Jeden, der uns vom JC zugewiesen wird, es geht ja auch immer um Gelder´!

    ...ıғ чσυ шαпт вʟσσɔ - чσυ'νε ɢσт ıт !.....[size=8]AC/DC............................................
    [color=transparent]........................................................
    [color=#00BF00]SB-> geh und spiel mit was Giftigem!!!