Wie viel Restanspruch ALG I ( in "Zeit" ) ist für Bestandschutz erforderlich?

  • Tach :) 
    Hab hier schon fleißig gestöbert (Danke für die Möglichkeit) und trotzdem 1,2 Fragen zum Thema Bestandschutz von ALG 1 nach 151/4 [lexicon]SGB[/lexicon]


    (Sollte ich das Thema hier falsch platziert haben oder die Antworten irgendwo übersehen bitte ich um Welpenschutz ;) )


    Zur Situation:
    Habe insgesamt 15 Monate Anspruch auf ALG 1 nach (immer) Vollzeit (entspr. Vollzeit zur Verfügung gestellt, ohne Erfolg eines neuen Jobs) und davon noch ca 4 Monate nicht in Anspruch genommen . Nun habe ich die Ausicht auf geringe Teilzeit ,aber mehr als ein Minijob, also SV-pflichtig !( besser als nix) .


    Ich hab verstanden der Bestandschutz gilt dann für 2 Jahre minus 1 Tag osä. -> korrekt?
    In diesen zwei Jahren erarbeitete ich mir neuen Anspruch-> korrekt?
    Frage 1: wie hoch -zeitlich- ist dieser neue Anspruch? ZB +1 Jahr nach 2 Jahren TZ?
    Frage 2: der neue Anspruch wird addiert zum Restlichen des bisherigen Bezuges bis maximal des Grunds. Anspruch (=15monate, da ich 50+) und wird für diese gesamte (!) neue anspruchszeit ( zB 10 neue +3 alteMonate ) in voller Höhe des bestandgeschützen Betrages (neuer TZ-job für 2 Jahre minus 1 Tag vorausgesetzt ) bei erneuter Arbeitslosigkeit gezahlt,wieder VZ zur Verfügung gestellt ?
    Frage 3: Ist eine Restanspruchszeit ( mehr als 1 Tag )von ALG 1 erforderlich um Bestandsschutz in Anspruch nehmen zu können? Hab mal irgendetwas von " mind.3 Monaten Rest Anspruch" aufgeschnappt und finde das nicht mehr?! Ist das Abteilung FakeNews?


    Danke für eure Geduld und Antworten!
    Ina